Autorenname: Peter Kahlen

Wegen der Träume

Wegen der Träume

Wegen der Träume Erwartungen nicht erfüllt, falsche Einschätzung, falsche Voraussetzungen. Ziele nicht erreicht, zu hoch hinaus gewollt, zu optimistisch. Vom Weg abgekommen, zu viel Abzweigungen, zu viel Ablenkung. Zu früh aufgegeben, zu wenig Disziplin, zu wenig Zuversicht. Wieder aufgestanden, wegen der Hoffnung, wegen der Träume.

Warten auf ein Wunder

Warten auf ein Wunder

Warten auf ein Wunder Nicht mehr auf Sendung, abgeschaltet, nach unten gefahren, kein Reset. Das Spiel verloren, die Freunde weg, aufgegeben, Einsamkeit. Die Welt von unten, den Blick abgewendet, die Lust verloren, bewegungsunfähig. Warten, bis es vorbei ist, warten auf ein Wunder.

Gegenwind

Gegenwind

Gegenwind In die Kraft kommen, Vorbild werden, Wegweiser sein, zeigen, was möglich ist. Mit eigenem Weg, mit Konsequenz, mit Beharrlichkeit, mit Liebe. Dem Gegenwind standhalten, über die Latte springen, der Kälte strotzen, dem Ziel entgegen.

Im Kreis gejoggt

Im Kreis gejoggt

Im Kreis gejoggt Ein Jahr und nichts passiert, Pseudofortschritte, selbstbeheuchelt, im Kreis gejoggt. Routine voll im Gleichschritt, die Veränderung missachtet, mit Langeweile vorbeigezogen. Immer aufs Gleiche hinaus, immer ohne Wundern, Neuigkeiten herbeigesehnt, aber nichts draus gemacht. Den Hauptweg benutzt, die Nebenpfade blockiert, nichts dazugelernt, alles beim Alten. Am Ende des Weges, immer noch am Anfang.

Die Sehnsucht

Die Sehnsucht

Die Sehnsucht Sie kommt immer wieder zurück, die Sehnsucht, die Sehnsucht nach Erfüllung, die Sehnsucht nach dem Sinn. Ausweichen ist zwecklos, kneifen unmöglich. Du glaubst, du kannst sie abschütteln, im Alltag, im Hamsterrad. Doch plötzlich versperrt sie dir den Weg, wie eine Schranke, wie eine Grätsche. Immer einen Schritt schneller, unerbittlich fordernd. Du kannst dich …

Die Sehnsucht Weiterlesen »

Nach oben scrollen